Tobias Asmuth – Journalist

Arbeit

Als Journalist schreibe ich für deutschprachige Zeitungen und Magazine und verantworte Filme für verschiedene Auftraggeber. Volontiert habe ich bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, danach war ich Reporter bei der Süddeutschen Zeitung.

Ich habe Magazine für den SPIEGEL-Verlag und die Kulturstiftung des Bundes entwickelt, für die Bundeszentrale für politische Bildung und das Goethe-Institut Online-Auftritte konzipiert, gebe Workshops über das Schreiben und moderiere Veranstaltungen.

Texte & Konzepte

Vergiss es!

– STERN –
Autoimmunerkrankungen wie Rheuma quälen Millionen Menschen. Ohne Aussicht auf Heilung. Jetzt wollen Wissenschaftler krankmachende Erinnerungen aus unserem Immunsystem löschen. Können die neuen Therapien erfolgreich sein? [...]

“Die Umstellung auf KI läuft”

– Der Freitag –
Physiker Bedartha Goswami will Künstliche Intelligenz für Wetter- und Klimaberichte nutzen. Er ist auf dem Weg dahin schon ziemlich weit gekommen. [...]

Journalist-in-Residence im Cyber Valley

– Wie verändert KI den Journalismus? –

Neuen Kurs anlegen

– brand eins –
In Kiel arbeiten Arne Biastoch und Frithjof Hennemann daran, Meereswirbel für die Schifffahrt zu nutzen. Mit ihrer Strömung zu fahren, spart Schweröl, gegen sie, erhöht den Verbrauch. Doch die Wirbel sind nicht stabil, sie wandern und zerfallen. Kann Künstliche Intelligenz die Idee auf Kurs bringen? [...]

Das Lithium-Dilemma

– brand eins –
Grüne Landwirtschaft oder grüner Verkehr? Im Norden Portugals bedroht eine Lithium-Mine eine Region, die Welterbe ist. Und sät Zwietracht in einem Dorf, das eine Idylle sein könnte. [...]

Das Gold der Götter

– Frankfurter Allgemeine Quarterly –
Vicuñas sind die wildlebenden Verwandten der Alpakas und liefern die teuerste Wolle der Welt. Ihre Geschichte ist eng verbunden mit dem Leben der Menschen in den Anden. Sie hätte beinahe ein Happy End gefunden. [...]

Die Eigensinnigen

– brand eins –
Viele Menschen in Europa wollen die Natur in Brasilien schützen. Sie denken, damit helfen sie auch den Indigenen. Was, wenn die ihre eigenen Pläne haben. Ein Besuch beim Volk der Paresí. [...]

Künstliche Intelligenz & Klimawandel

– Drei Filme über smarte Technik und große Hoffnungen –

Die Stadt der Bälle

– 11 Freunde –
Von zehn Fußbällen auf dieser Welt stammen sechs aus einer Stadt im Nordosten von Pakistan. Dass sich in Sialkot heute alles um das runde (Kunst-)Leder dreht, hat viel mit Cricket zu tun und auch ein wenig mit einem dänischen Nationalspieler [...]

Europas letzte Wildnis

– greenpeace magazin. –
In den rumänischen Karpaten versucht eine Stiftung, einen riesigen Nationalpark aufzubauen. Er soll Europas letzte Urwälder retten. Yellowstone, das älteste Schutzgebiet der Welt, ist das Vorbild. [...]

Die Zeit der Frauen …

– annabelle –
… hat in Albanien gerade erst begonnen. Eine Reise in die Hauptstadt Tirana und ins Hinterland zu vier Frauen, die um ein besseres Leben ringen. [...]

Der Fischzug des Herrn Mbaye

– brand eins –
Er liefert jede Woche frischen Fisch aus dem Senegal nach Berlin. Und kämpft dabei nicht nur mit den typischen Startschwierigkeiten eines Gründers, sondern auch mit mächtigen Gegnern. [...]

Leben in neuer Zeit?

– Die Idee vom Anthropozän: Ein Interviewfilm zu unserem Erdzeitalter –

Wie gut kann ein Haus sein?

– chrismon –
In Bukarest heißt es, wer das Pech hatte, im Ghetto von Ferentari geboren worden zu sein, der müsse sich über seine Zukunft keine Gedanken machen, denn die gäbe es sowieso nicht. Ein paar Menschen wollen zeigen, dass das nicht stimmt. [...]

Neuer Traumjob

– brand eins –
Jedes Jahr verliert die französische Landwirtschaft weitere Höfe, trotz hoher Subventionen aus Brüssel. Der Bildungscampus Hectar will das ändern und lehrt eine ganz neue Landwirtschaft. [...]

Hand aufs Herz

– Terra Mater –
Pelota ist der Nationalsport der Basken. Das jahrhunderalte Ballspiel ist wie dieses Volk: hart und kraftvoll, ehrlich und elegant. Und: Es macht unempfindlich gegen Schmerz. [...]

Zu Tisch, Genossen!

– brand eins –
Hansalim ist eine der größten Genossenschaften für Bioprodukte weltweit und ein Spiegel der Entwicklung Südkoreas. [...]

Das Anthropozän

– Konzeption & Redaktion eines Dossiers für die Bundeszentrale für politische Bildung –

Der Damm und die Dürre

– Der Freitag –
Im Alentejo gibt es Streit über die richtige Landwirtschaft in Zeiten von Dürren und Rekordtemperaturen. Das liegt vor allem an einem Damm, der eigentlich für ausreichend Wasser sorgen soll. [...]

Knorrige Zukunft

– brand eins –
Die Korkeichenwälder Portugals stehen für ökologische Landwirtschaft. Und einen Rohstoff, der mehr kann, als Weinflaschen zu verschließen. [...]

Zum Gipfel der Erkenntnis

– Brigitte –
Sie suchen Stille und Inspiration: Zehntausende Frauen in Japan praktizieren in den heiligen Bergen das Pilger-Ritual Yamabushi. Eine Geschichte über den Glauben an die Kraft der Natur [...]

Im Land der Cowboys

– RND –
Der Bundesstaat Mato Grosso versorgt die Welt mit Soja. Die Namen seiner Städte verraten, dass sich ihre Gründer als Pioniere sehen: Castelo dos Sonhos (Burg der Träume), Sorriso (Lächeln) oder schlichter Campo Novo (Neues Feld). [...]

Sinti und Roma in Europa

– Konzeption & Redaktion eines Dossiers für die Bundeszentrale für politische Bildung –

Alles in Buddha

– Geo Saison –
Die südkoreanische Nonne Jeong Kwan lebt im Kloster und ist eine der besten Köchinnen der Welt. Ihre wichtigste Zutat: Geduld. [...]

Ihr Land, ihre Freiheit

– Brigitte –
Die Organisation "Libera Terra" kämpft auf Sizilien gegen das organisierte Verbrechen. Ihre Waffen: Wein, Tomaten und Melonen - angebaut auf Land, das früher der Mafia gehörte. [...]

Action! Sofort!

– annabelle –
Mode ist Kunst und Kampf zugleich. Das gelte ganz besonders in Afrika, sagt Designerin Gloria Wavamunno. Doch die Gründerin der Kampala Fashion Week in Uganda hat gelernt, sich durchzuboxen. [...]

Verhaltene Annäherung

– leibniz-magazin –
Bis 1993 gehörte Abchasien zu Georgien. Seit einem blutigen Unabhängigkeitskrieg leben beide Staaten in einem labilen Waffenstillstand. Wie lange kann ein Neuanfang dauern? [...]

TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel

– Konzeptionelle Beratung & redaktionelle Begleitung –

Willkommen im Anthropozän. Ein Gespräch mit Paul Crutzen

– Terra Mater –
Für die Vorhersage des Ozonlochs gewann er den Nobelpreis für Chemie. Paul Crutzen hatte schon immer den Blick für das große Ganze. Nun wird er unserem Erdzeitalter wohl sogar einen neuen Namen verpassen: Anthropozän. [...]

Me Too auf Koreanisch

– Brigitte –
Versteckte Kameras auf Toiletten, Firmenessen, bei denen es üblich ist, Kolleginnen zu begrapschen: In Südkorea ist Sexismus allgegenwärtig. Immer mehr Frauen wehren sich erfolgreich dagegen – manchmal zu einem hohen Preis [...]

Erst kauen

– fluter –
„Und?“ Die glasigen Augen von Abdullah Amed al-Sharif schauen freundlich: „Wie schmeckt das Kat?“ Abdullah ist unser Fahrer, und mittags hat er extra einen Umweg gemacht, um an besonders gutes Kat zu kommen. [...]

“Das Öl für meine Lampe”

– Spiegel Online –
Studentin Deena Herr, 22, wollte eigentlich Sozialarbeiterin werden. Doch dann sang sie in einer ugandischen Bar ein Lied in der Landessprache. Nun lebt sie wie ein Popstar und wird im Radio gefeiert. [...]

Relaunch des Magazins der Kulturstiftung des Bundes

– Konzeption & Redaktion –

Ready? Fight!

– brand eins –
Das Geschäft mit dem E-Sport entwickelt sich rasant. Und ermöglicht erstaunliche Karrieren wie die des pakistanischen Gamers Arslan Ash. [...]

Von einem Gefängnis ins andere

– NZZ –
Ein Held? Als Diya Shamasneh aus dem Gefängnis in Israel nach Hause in sein Dorf Azzun kam, war er einer. Zumindest haben ihm das alle gesagt – die Mutter, die Brüder und die jüngere Schwester, die Freunde und sogar die Nachbarn auf der Strasse. [...]

Jenseits von Los Angeles

– taz –
Die Redaktionssitzung der Alhambra Source findet im „Roaster Family Coffee“ statt. Auf den Tischen stehen Kaffee und Tee, Muffins und Toast, pünktlich um zehn Uhr geht es los, Daniela Gerson begrüßt ihre Reporter. „Okay, was für Geschichten plant ihr die kommenden Tage?“ [...]

Konkurrenz für Chrysler

– Berliner Zeitung –
Für Alexis Lantz ist der Weg das Ziel. Seit ein paar Wochen fährt sie jeden Morgen auf einem neuen, grün glänzenden Radweg auf der Spring Street zum Banks-Huntley-Hochhaus, in dem die „Los Angeles County Bicycle Coalition“ ihre Büros hat. [...]

Moderation auf der Frankfurter Buchmesse

– In der Reihe „Weltempfang“: Vier Sekunden und Schluss? Das Anthropozän –

Frauen sind keine Ware

– Brigitte –
Die Anwältin Atuki Turner kämpft in Uganda gegen umstrittene Traditionen wie Brautpreis und Polygamie - mit erstaunlichem Erfolg [...]

Tokio zum Umblättern

– Terra Mater –
Wer wissen will, was die Menschen in Tokio bewegt, der findet die Antworten in der "Yomiuri Shimbun". Auf den Seiten der größten Zeitung der Welt spiegeln sich die faszinierenden Widersprüche der Megacity. Wir sind ihren Reportern 24 Stunden gefolgt. [...]

Präsident im Wolkenkuckucksheim

– Stuttgarter Zeitung –
Der Präsident ist zu Hause. Vor einem grauen Kasten in der Stadtmitte von Stepanakert parkt ein schwarzer Toyota Land Cruiser mit dem Nummernschild 001. [...]

Ein Land sucht Baumeister

– Die Presse –
Es wird die Zeit kommen, und sie wird gut sein. Da ist sich der Mann, der Haiti wiederaufbauen will, sicher. Leslie Voltaire sitzt im Garten seines Hauses in Port-au-Prince hinter hohen Mauern und spricht von der Zukunft. [...]

Wem gehören meine Daten?

– Konzeption & Redaktion eines Dossiers für die Bundeszentrale für politische Bildung –

Evas Erbe

– Lufthansa woman’s world –
In Umbrien rettet Isabella Dalla Ragione alte Obstsorten vor dem Aussterben [...]

Besonders vergiftet

– Monopol –
Zu Besuch beim Jerusalemer Kultursommer, zwischen Boykottdrohungen und schmelzenden Utopien. [...]

Von Wurzeln und Menschen

– Lufthansa exclusive –
Tee und Suppen, Kekse, Bonbons und auch Wein – alles aus Ginseng. Die Heilpflanze aus den Bergen ist der Stolz der Koreaner und weltweit begehrt. [...]

Konverter

– Konzeption eines neuen Jugendportals des Goethe-Instituts –

Aussteiger

– brand eins –
Raus aus der Routine. Aufbrechen. Neu anfangen. Das hätte schon was. Aber es ist ja auch gefährlich. Kann schiefgehen. Und dann steht man schlechter da als jetzt. Also doch lieber bleiben lassen? Die haben's getan. [...]
Kontakt

Tobias Asmuth,
Käthe-Niederkirchnerstr. 14
10407 Berlin
+49 177 31 25 528